Videokunst von Zach King

Wer Zach King einmal gesehen hat, der glaubt, der Mann könnte tatsächlich zaubern! Sechs Sekunden dauern seine Kurzvideos, sogenannte Vines, in denen er scheinbar unmögliche Dinge vollbringt: Der Videokünstler lässt Gegenstände in seiner Hand lebendig werden, macht sich selbst unsichtbar, um plötzlich aus dem Nichts wieder aufzutauchen und geht durch Wände. Illusionen, bei denen sogar David Copperfield staunen dürfte. Kings Sechs-Sekunden-Videos haben ihm bereits einige Auszeichnungen eingebracht – und den Spitznamen “Final Cut King”, nachdem auch sein offizieller YouTube-Kanal benannt ist.

Kommentar verfassen