Digitales Make-Up

Viele Frauen werden sich das schon einmal gefragt haben: Morgens um Sechs aufwändig schminken, nur um den ganzen Tag im Büro vorm Rechner zu sitzen? Gut, Frau weiß schließlich nie, wann der Traummann am Kaffeeautomaten lauert… Wartet dieser lediglich in einer Videokonferenz, könnte vielleicht der Japaner Nobumichi Asai helfen: Mit seinem “Real-Time Face Tracking and Projection Mapping”, das man vereinfacht auch als Digitales Make-Up bezeichnen könnte. Aber sehen und staunen Sie selbst…

Kommentar verfassen